Düsseldorf Helau - Unser Rad schlägt um die Welt" eine Fernsehsitzung zum Genießen in "Das Erste" am 19.02.2020 um 20:15Uhr

Millionen Zuschauer dürfen sich am 19. Februar auf einen äußerst unterhaltsamen Abend im Ersten freuen: 900 bunt kostümierte Jecken in der ausverkauften Stadt-halle - OB Thomas Geisel und Ehefrau Vera verkleidet als Heidi Klum und Tom Kaulitz, Jacques Tilly als skurriler Adliger - eine exzellente Stimmung, ein frisches, dynamisches Programm mit viel Witz und pointiertem Humor und ein glänzend auf-gelegter Moderator Stefan Kleinehr waren am Freitagabend die Zutaten für die wahrscheinlich jeckste Fernsehsitzung Deutschlands, die am Vorabend von Altweiber um 20:15 Uhr in der ARD ausgestrahlt wird.
Schon das furiose Intro der Aufzeichnung mit Tom Gaebel holte die Gäste von den Stühlen. Immerhin wurde dabei Düsseldorfs Hymne ,,An Tagen wie diesen..." intoniert und gemeinsam gesungen. Danach ging es Schlag auf Schlag. Die Rolle des ,,Eisbrechers", der eigentlich gar kein Eis mehr brechen musste, übernahm Wolfgang Trepper. Er nahm zwar Besonderheiten unserer Nachbarländer aufs Korn, hielt aber ein flammendes Plädoyer für ein vereintes Europa, was ihm die Zuschauer mit stehendem Beifall honorierten.

Erst gar nicht zum Sitzen kamen die Zuschauer beim Auftritt der Brass- und Performanceband ,,Druckluft". Das junge Ensemble aus Bonn brachte mit seinen Musikstücken das Publikum außer Rand und Band und animierte permanent zum Mitsingen und Mitschunkeln. Viel Beifall ernteten die Rhingschiffer mit dem diesjährigen Mottolied ,,Unser Rad schlägt um die Welt" ebenso wie Markus Krebs, John Doyle und Kokolores. Einen megastarken Showtanz der Extraklasse mit phantasievollen Kostümen und atemberaubender Choreografie präsentierte die Tanzgarde der KaKaJu.

Text: Karneval in Düsseldorf - CC